Tuareg-Baby zu Behandlung in Wien
Am 30.4. ist die 6 Monate alte Fatimata mit ihrer Mutter zur medizinischen Behandlung in Wien angekommen.
Die Kleine hat eine angeborene Gaumen- und Kieferspalte, welche nun im Wilhelminenspital korrigiert werden wird.
Die Kosten trägt die Stadt Wien!

 

Die Behandlung der kleinen Fatimata konnte abgeschlossen werden. Das Baby und seine Mutter konnten am 29.5. bereits wieder die Heimreise antreten. Die beiden Fotos zeigen eindeutig den Erfolg des Eingriffes.

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals recht herzlich bei der Gemeinde Wien für die Kostenübernahme und den behandelnden Ärzten im Wilhelminenspital für die ausgezeichnete medizinische und menschliche Betreuung bedanken!